Demenzberatung

Aktuelle Informationen

Der neue Pflegebedürftigkeitsbegriff – Von den Pflegestufen zu den Pflegegraden

Seit Januar gibt es einen neuen Begriff der Pflegebedürftigkeit, dieser sorgt dafür das geistige Erkrankungen wesentlich mehr in den Vordergrund rücken als dies bisher der Fall gewesen ist.

Neu ist, dass psychische und physische Faktoren der Pflegebedürftigkeit gleichgesetzt werden. Bisher wurde hauptsächlich die körperliche Komponente der Pflegebedürftigkeit betrachtet, wenn es um die Einteilung in eine Pflegestufe ging. Dies ist durch die Einteilung in die sogenannten Pflegegrade geändert worden.

Das Pflegestärkungsgesetz II im Überblick

  • stärkere Berücksichtigung der Bedürfnisse von Demenzkranken
  • neue Begutachtungskriterien
  • Angleichung der Gelder an die Preisentwicklung
  • insgesamt mehr verfügbare Gelder für die Pflege

Die Leistungen der Pflegegrade auf einen Blick